Würstchen? Stöckchen!

by

Das Internet. Dieser rechtsfreie Raum[TM], dieser Hort des Bösen, dessen Community[TM] sich am liebsten an keine Regeln halten will. Die übliche Litanei der Ausdrucker und jener Polit-Clans, denen regulierte Medien mit dem Parteiproporz angemessenen paritätischen Aufsichtsräten und ein „angeleitet“ informiertes Wahlvolk eben doch am liebsten, weil am regierbarsten sind. Und das beweist sich mehr und mehr. Dieser kaum kontrollierbare, wilde Informations- und Meinungskanal birgt nämlich in der Tat Gefahren in sich, das hören wir ja quasi stündlich. Allerdings scheint man in der Tat mehr und mehr revolutionäres Potential auszumachen (wen wundert’s auch). Wie sonst würde sich erklären, daß mittlerweile schon harmloseste Verabredungen zum Grillen von bewaffneten Rollkommandos auseinandergeknüppelt werden und selbst in der Deutschen Demokratischen Präventionsrepublik bereits im Vorfeld das Versammlungsrecht beschnitten wird, und sei es, um vorgeblich dem Geruch verbrannten Wurstfetts zu entgehen? Man weiß gar nicht, auf was man weniger Lust hat: Auf arme Würstchen oder fade Nappsülzen.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: