Wenn Besoffene Gesetze machen…

by

Komasaufen ist kein rein deutsches Phänomen unter Jugendlichen. Auf der Insel gibt es das genauso. Da die britische Regierung Ihrer Majestät sich ja um das Benehmen der Untertanen Ihrer Majestät Sorgen macht, belegt sie jetzt besoffene Asoziale unter zwischen 16 und 18 mit dem Verbot, Trinkhallen, Kneipen und andere Destillerien besuchen zu dürfen.

Man stelle sich mal vor, man haut stinkbesoffen außerhalb der eigenen Stammkneipe mal so richtig auf die Kacke und der Staat verbietet einem den Besuch der Stammkneipe. Dem Kneipier kümmert das nur wenig. Der weiß es ja nicht und wird weiterhin sein Bier und sein Schnäpschen servieren. Ansonsten kann man ja in jeden beliebigen Supermarkt oder Tankstelle weiterhin seinen Alk kaufen. Die Alterskontrolle macht erfahrungsgemäß eh kaum jemand. Ansonsten schickt man halt mal seinen volljährigen Saufkumpanen vor. Der macht das schon.
Alles in allem sehr effektiv. Alkoholkonsum bekämpfen, ohne dagegen vorzugehen.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: