Zum Ablesen zu dämlich?

by

Wie unwählbar die schwarze Pest CDU/CSU ist, habe ich ja schon zu genüge dargestellt. Aber wer immernoch glaubt, dass die Verräterpartei SPD ein veritabler Ersatz wäre, muss schon gewaltig einen an der Birne haben. Anders wäre es nicht zu erklären, wenn man nach diesem Interview, welches Markus Beckedahl entdeckt hat, immernoch an das Gute der Sozen glauben würde.

„Auch das Internet braucht Verkehrsregeln und zwar solche, die Freiheit des Internets beibehalten, ohne dass die Nutzung des Internets da zu weitgehend eingeschränkt werden, und Ich hab mich dafür eingesetzt, als Frau von der Leyen da einen sehr weitgehenden Gesetzesentwurf vorgelegt hat für Löschungen im Internet; Ich hab gesagt: Sperren reicht aus und wir müssen das Sperren selbst auch überwachen, so dass es nicht ein einzelner Mensch, sondern ein Gremium überwacht, damit die Sperren nicht auch missbraucht werden.“

Hat er sich jetzt verquatscht? Hat er sich jetzt geoutet? Nach dem Regierungsselbstgespräch vom Sonntag abend glaube ich Frank-Walter gar nichts mehr – weder dass er sich versprochen hat, noch dass er keine Neuauflage der schwarz-roten Koalition möchte.

Daher sage ich wieder: Jetzt abwählen!

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: