Erst essen, dann kochen!

by

Daß der Wahlkampf für die Verräter von der ehemaligen Volkspartei schon gelaufen ist, darf man ja getrost als Binsenweisheit betrachten. Neu ist indes, daß der sogenannte Kandidat sich bereits über eine zweite Amtszeit ausfragen läßt. Man darf sich fragen, welches bauernschlaue Kalkül da nun hinterstecken mag:

„Ich tue so, als sähe ich mich als Sieger, damit mir doch noch ein paar Vollpfosten dieses Gebettel um den schwarzen Katzentisch als echten Wahlkampf abkaufen“

oder

„Gestern hab ich roten Wein in gelbes Wasser verwandelt, wenn ich ans Meer komme, zieht sich dasselbe nach spätestens sechs Stunden vor mir zurück: Ich bin Jesus (und kenne genug Wahlhelfer persönlich, falls Messias an sich doch noch nicht reicht)!“

Ja, ich gestehe: Ich wünsche mir mittlerweile alles, sogar schwarz-gelb. Damit nur dieses öffentliche Siechtum endlich ein Ende hat. Zweieindrittel Tage noch. Ruht doch endlich in Frieden!

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: